Leinenstoffe

Filtern
    Leinenstoffe mit Streifen, Motiven oder tollen Unis. Durch die wärmeregulierenden Eigenschaften ist Leinen perfekt geeignet für Sommerhosen, Kleider, oder luftige Blusen.
    5 Produkte

    5 Produkte


    Alles was du wissen musst, wenn du Leinenstoffe kaufen möchtest

    Was ist Leinenstoff?

    Leinen bezeichnet das Material, aus dem die Meterware hergestellt wird. Es gibt nicht nur Webware aus Leinen, sondern sogar Jerseystoffe mit Leinenanteil. So kannst Du nahezu jedes Kleidungsstück aus Leinen nähen. Umgangssprachlich ist mit Leinen meist die Webware gemeint. Man unterscheidet zwischen Halbleinen und Reinleinen. Während Reinleinen zu 100% aus Flachs besteht, können bei Halbleinen noch weitere Fasern beigemischt sein, wie z.B. Viskose oder Baumwolle. Es gibt das Gewebe nicht nur in tollen Farben, sondern auch mit aufgedruckten Motiven

    Wie wird die Naturfaser hergestellt?

    Leinen ist ein Naturprodukt, das aus Flachs gewonnen wird. Die Flachsfaser wird aus dem Stängel der Pflanze gewonnen. Durch Einweichen, Herauslösen, Trocken und Verarbeiten der Leinenfaser ist die Gewinnung recht aufwändig, weshalb Stoffe aus Leinen nicht zu den Schnäppchen unter den Textilfasern gehören und die Preise häufig etwas höher sind.

    Wie pflegt man Kleidungsstücke aus Leinen?

    Leinen ist sehr pflegeleicht. Es ist meist bis 60 Grad waschbar – abhängig von der Veredelung. Es kann auf höchster Stufe gebügelt werden. Am besten gelingt das Bügeln mit viel Dampf oder kleinen Hilfsmitteln wie Sprühstärke oder Bügelfix. Es gibt sogar Stärke, die bereits mit in die Waschmaschine gegeben werden kann.

    Welche Eigenschaften hat Leinenstoff?

    Die Optik und seine Eigenschaft Wärme abzuleiten, Feuchtigkeit aufzunehmen und äußerst pflegeleicht zu sein, macht Leinen zum perfekten Sommerstoff. Eine weitere Eigenschaft ist, dass Leinen schnell knittert, was aber den Charme des Stoffes ausmacht. Durch die Verwendung von Stärke bleibt der Knittereffekt etwas im Rahmen.

    Wie verarbeitet man Leinenstoffe?

    Wer Leinenstoffe vernäht, sollte sich bei der Auswahl der Nadel und Stichlänge nach der Beschaffenheit des Stoffes richten. 

    Feines Leinen:  Sollte mit einer Stichlänge von 2 mm und einer Universalnadel der Stärke von 70-80 vernäht werden.

    Grobes Leinen: Ist der Stoff grober, kann die Stichlänge auf 3 mm verlängert und die Nadelstärke 90 verwendet werden. Bei besonders grob gewebtem Leinen kann es passieren, dass sich die Nähte durch Belastung und Spannung lösen. Um das zu verhindern können die Nähte mit Nahtband verstärkt werden. 

    Was kann man aus Stoffen aus Leinen nähen?

    Eurer Phantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Man kann Leinenstoffe sowohl für Bekleidung, als auch für tolle Accessoires für Zuhause verwenden. Und wer bekommt nicht diesen Reflex, in ein Sommerbett mit leinenbezogener Bettwäsche zu springen und morgens von der Sonne geweckt zu werden, die durch die Vorhänge aus Leinen blitzt?? Wer denkt bei einem gedeckten Holztisch mit Feldblumen, Tischdecke aus Leinen und Leinenservietten nicht an ein Dinner im Wildgarten? Wer direkt Lust hat zu nähen, kann hier Meterware aus Leinen und die passenden Schnittmuster kaufen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer sommerlichen Hose, einem Kleid oder eine Bluse?